NRW-Talentscouting

 

Das eigene Talent zu finden und zu entscheiden, wie es nach dem Abitur weitergehen soll, ist eine schwierige Angelegenheit. Deshalb hat sich die „Fasia-Jansen-Gesamtschule“ zur Teilnahme an dem NRW-Programm „Talentscouting“ entschieden. Zertifizierte Talentscouts der Hochschule Ruhr West stehen den Oberstufen-Schüler*innen bei der Zukunftsplanung zur Seite.

Primär richtet sich das Programm an Jugendliche, die das Talent zu einem Studium hätten, dieses aber für sich aus den unterschiedlichsten Gründen bislang noch nicht in Erwägung gezogen haben. Grundsätzlich aber ist die Beratung ergebnisoffen: Ob ein klassisches Hochschulstudium, ein duales Studium oder eine Berufsausbildung das Richtige ist, das entscheiden die Jugendlichen selbst.

Die Talentscouts – an der „Fasia“ ist die gelernte Romanistin Alexandra Steindor – zeigen den Schüler*innen Wege in hilfreiche Netzwerke der Berufsförderung und zu Förderinstrumenten des Bildungssystems auf. Auf Wunsch werden Kontakte zu kooperierenden Betrieben und Hochschulen hergestellt. Dabei arbeiten die Talentscouts eng mit den Studienberater*innen und der mint4u-Koordinatorin der Hochschule Ruhr West zusammen und vermitteln den Schüler*innen zum Beispiel ein Schnupperstudium oder organisieren die Teilnahme an dem Workshop „Studieren, aber was?“ – Handwerkszeug zur Studienwahl“.