Schulsozialarbeit

 

Schulsozialarbeit an der Fasia-Jansen-Gesamtschule

Wer sind wir?
Zu unserem Team gehören vier Vollzeitkräfte: zwei Schulzozialarbeiter*innen und zwei Mitarbeiterinnen des multiprofessionalen Teams:
• Alice Danzer
• Bahar Güngör-Candemir
• Linda Nellesen
• Hossam Ali.

Für wen sind wir zuständig?
Unsere Verantwortlichkeiten sind auf die einzelnen Jahrgänge/Abteilungen aufgeteilt.
• Alice Danzer und Bahar Güngör-Candemir: Abteilung I (5. und 6. Jahrgang)
• Linda Nellesen: Abteilung II (7. Und 8. Jahrgang) und Sekundarstufe II (11. Bis 13. Jahrgang)
• Hossam Ali: Abteilung III (9. Und 10. Jahrgang) und Sekundarstufe II (11. Bis 13. Jahrgang)

Wann, wie und wo kann man uns erreichen?

Übersicht über Sprechzeiten und Kontaktdaten

Wofür sind wir zuständig?
Wir unterstützen Kinder und Jugendliche darin, Handlungsalternativen, Problemlösungen und Handlungssicherheit zu finden. Gerne auch bevor eine Situation eskaliert. Bei folgenden Themen stehen wir zur Verfügung: Sucht, Krisenintervention, Liebeskummer, Geldsorgen, Gewalt in allen Ausformungen (verbal, sexualisiert, Mobbing, zu Hause, in der Schule, Selbst- und Fremdaggressivität), außerdem helfen wir beim Übergang in den Beruf und vieles mehr:
o Beratung, Einzelfallhilfe, Schüler-Coaching
o Vermittlungsgespräche, Mediation, Moderation bei Konflikten
o Elternberatung
o Mobbingintervention, Schulabsentismus
o Begleitung Übergang: Schule > Beruf; Schönefeld > Hauptgebäude
o Netzwerkarbeit (JA, AK, Pro Familia, ASD etc.)
o Rap-AG, Videoprojekte, Mädchen-AG, Klassentrainings
o GLIF-Kurse („Check deine Skills“ und „Be cool“)
o Pausenaufsicht im Auszeitraum und in der Grünen Oase

Was ist uns wichtig?
· Unsere Angebote sind stets auf freiwilliger Basis und alle Themen werden vertraulich behandelt
· Wenn es Konflikte gibt, bei denen Sie denken, dass die Schulsozialarbeit helfen könnte, dann sprechen Sie uns bitte an. Zusammen können wir dann besprechen welchen Weg wir gehen.
· Damit die Schulsozialarbeit optimal funktionieren kann, wünschen wir uns eine enge Zusammenarbeit mit dem Kollegium und den Abteilungen.


Nachwuchsrapper der „Fasia“ räumen mit Musikvideo ersten Platz ab

Neun begabte Nachwuchsrapper haben unter der Leitung von Herrn Ali (Schulsozialarbeit) am 01.03.2018 den ersten Platz in einem vom Oberhausener Kulturausschuss ausgeschriebenen Wettbewerb abgeräumt. Im Rahmen der Preisvergabe für kreative Jugendliche in der Kategorie „Video“ im Fraunhofer-Institut in Oberhausen konnte sich das Rap-Video mit dem Titel „Neue Generation“ gegen zahlreiche Ergebnisse der Konkurrenz durchsetzen.

In dem in wochenlanger gemeinsamer Arbeit gedrehten Musikvideo von 10.-Klässlern unterschiedlichster Herkunft wird gegen Diskriminierung und Rassismus sowie für Toleranz in der Gesellschaft gerappt. Im Rahmen des Integrationsprojekts entstanden in einem Zeitraum von drei Jahren mehrere Rap Songs und Musikvideos, die Sie hier finden können.

Rap für Courage und Frieden

Das Projekt wurde im Dezember 2017 im Rahmen der Schulsozialarbeit mit Schülerinnen und Schüler der Regel- und IV-Klassen im Alter zwischen 14-16 Jahren durchgeführt. Das fertiggestellte Video wurde beim Jugendförderpreis 2017 und beim Jugendfriedenspreis 2018 eingereicht.

Auf das Bild klicken, um zum Video zu gelangen.

Weitere Videos, die in den letzten drei Jahren im Rahmen der offenen Angebote der Schulsozialarbeit entstanden sind, sind >>>HIER<<< zu finden.